Dreadlocks und Sport Guide

Beim Sport mit Dreadlocks treten einige praktische Probleme auf, die entweder verhindern können, dass Dreadheads Sport treiben, oder aktive Menschen davon abhalten, Dreadlocks zu bekommen.

Bei DreadLab geht es darum, das Wissen und die Werkzeuge für ein problemloses Dreadlocks-Erlebnis bereitzustellen und diese Frisur für alle verfügbar zu machen. Deshalb haben wir diesen Leitfaden erstellt. Wir werden das allzu häufige Dilemma des Sports mit Dreadlocks analysieren und Lösungen anbieten, die einfach anzuwenden sind.

 

Dieser Leitfaden ist für natürliche und temporäre Dreadlocks gedacht. Foto von cottonbro auf Pexels

Dreadlocks und Sport: 6 häufigste Probleme und ihre Lösungen

 

1- Schweiß

 

Problem: 

"Dreadlocks fangen Schweiß und Feuchtigkeit beim Training ein und die Kopfhaut kann gereizt und juckend werden."

Lösungen:

  • Tragen Sie während der gesamten Dauer der Übung ein Stirnband oder eine Kopfbedeckung und binden Sie die Dreads in einen Pferdeschwanz oder ein Brötchen. Wenn Sie fertig sind, lösen Sie Ihr Haar, damit frische Luft die Kopfhaut erreichen kann. Diese Stirnbänder sind extra breit und bieten eine gute Abdeckung und Schweißabsorption. Ansonsten können Sie sich für eine entscheiden Kopfwickel das kann sich auf einen größeren Bereich einstellen.
  •   Darüber hinaus empfehlen wir die Verwendung Dreadlocks Erfrischung Spray:Sie beruhigen die Haut und verhindern Juckreiz.

 

2- Nasse Dreads

 

Problem: 

"Es ist nicht praktisch, nach jedem Training zu shampoonieren, da Dreadlocks lange Zeit nass bleiben."

Lösungen:

Feuchtigkeit an Kopf und Hals ist nicht nur unangenehm, sondern kann auf lange Sicht gesundheitliche Probleme verursachen. Es ist gut, das Shampoonieren auf ein, zwei oder maximal drei Mal pro Woche zu beschränken. Wenn Sie jedoch jeden Tag Sport treiben und viel schwitzen, können Sie Ihre Kopfhaut geben eine schnelle Spülung wenn Sie nicht shampoonieren.

So geht's: Halten Sie beim Duschen Ihre Haare mit einer Hand hoch und verwenden Sie den Duschkopf mit der anderen, um das Wasser nur auf Ihre Kopfhaut zu leiten. Sie müssen Ihren Kopf nicht massieren. Schweiß besteht im Grunde nur aus Wasser und Salz: Er ist nicht fettig, vollständig wasserlöslich und kann mit sehr geringem Aufwand abgespült werden. Klopfen Sie Ihren Kopf mit einem Mikrofasertuch trocken und blasen Sie ihn, wenn Sie möchten, schnell mit einem Fön.

 

Wenn Sie in einem kalten Klima leben oder einen engen Zeitplan haben, ist es möglicherweise weniger machbar, Ihren Kopf nach jedem Training feucht zu machen. Nochmal, Stirnbänder oder ein Kopfwickel und Erfrischung Spray sind ein Muss für aktive Dreadheads: Sie ersetzen keine gute Wäsche, verlängern aber sicherlich die Zeit zwischen dem regulären Waschen.

 

ZUSÄTZLICHER TIPP:Wenn Sie gerne Wassersport betreiben, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Dreads am Ende Ihrer Übung gründlich mit einem Mikrofasertuch trocken zu tupfen. Erwägen Sie auch die Verwendung eines Haartrockners.

Surfen ist unter Dreadheads üblich. Foto von Craig Adderley von Pexels

 

3- Schaden

 

Problem:

"Bewegung und häufiges Shampoonieren können die Wurzeln und möglicherweise die Spitzen Ihrer Dreads lockern, besonders wenn sie jung sind."

Lösungen:

Alle oben genannten Empfehlungen gelten, um dieses Problem anzugehen. Erstens, binden Sie Ihre Haare zusammen und verwenden Sie eine Stirnbänder oder ein Kopfwickel hält sie auch an Ort und Stelle und minimiert Schäden. Zweitens können Sie die Kopfhaut jederzeit schnell ausspülen, indem Sie den obigen Anweisungen folgen.

Wenn deine Dreads wirklich jung sind, mach dir keine Sorgen, sie werden langsam aber sicher reifen, egal was passiert.

 

4- Gewicht

Das Problem:

"Lange Dreads können schwer sein, sie können viel Druck auf den Hals ausüben und dich verlangsamen."

Die Lösungen:

Viele entscheiden sich aus diesem Grund für kurze Dreadlocks, aber es gibt einige Beispiele für Athleten mit langen Dreadlocks, zum Beispiel den jamaikanisch-deutschen Tennisspieler Dustin Brown. Für viele Afro-Nachkommen sind Dreadlocks eine Frage der kulturellen Identität und ihre Motivation ist inspirierend: Beobachten Sie zum Beispiel dieses Video von Damien Marley Er trägt seine 20 Jahre alten Dreads in einem Rucksack, um Fußball zu spielen.

 

Wenn Sie jedoch lange Dreadlocks haben, ist es immer gut, Ihren Nacken durch gezielte Übungen zu stärken.

Und denken Sie daran, dass Produktreste, Staub oder Flusen, die in Ihren Dreads stecken, diese schwerer machen. Verwenden Sie weiterhin Dreadlocks-Shampoos, um Rückstände zu vermeiden, und lassen Sie die reguläre Dreadlock-Entgiftung oder Tiefenreinigung nicht aus. Prüfen Dieser Artikel Wenn Sie Hilfe zu diesem Thema benötigen.

 

5- Lautstärke

Das Problem:

"Einige Sportgeräte, die den Kopf bedecken, wie z. B. Badekappen, sind normalerweise zu eng für Dreadheads."

Die Lösung:

Holen Sie sich größere Größen! Auf DreadLab bieten wir an große Dreadlocks Badekappen das sind spezifisch für Dreadheads.

 

Eine der Badekappen von DreadLab zeigt ihre Leistungsfähigkeit.

 

6- Geruch

Das Problem:

"Dreadlocks absorbieren Schweiß, wodurch sie schlecht riechen".

Die Lösungen:

Es ist eigentlich kein Schweiß, der stinkt: Es ist Bakterienwachstum. Einige Produkte und Gewohnheiten helfen Ihnen dabei, dieses Problem leicht zu lösen:

    • Sprays. Diese Produkte enthalten antibakterielle Inhaltsstoffe wie ätherische Öle und lassen Ihre Dreads jederzeit frisch riechen.
    • Essig Spülung. Eine saure Umgebung ist sehr bakterienfeindlich. Diese Spülung entfernt nicht nur unerwünschte Bakterien, sondern macht Ihr Haar auch stärker und weicher.
  • Dreadlocks Entgiftung oder TiefenreinigungHalten Sie Ihre Dreads sauber, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern. Wir haben erstellt eine umfassende Guide zu diesem Thema: Probieren Sie es aus, wenn Sie es noch nicht getan haben.
    •   Trocknen Sie Ihre Haare so schnell wie möglich.Bakterien können in feuchten Umgebungen gedeihen. Klopfen Sie Ihr Haar mit einem Mikrofasertuch trocken und wickeln Sie es nicht zu lange ein: Dreadlocks trocknen schneller, wenn sie geöffnet sind.



    Wenn Sie diesen Leitfaden nützlich fanden, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und helfen Sie dabei, den Mythos zu entlarven, dass Dreadlocks und Sport nicht miteinander auskommen.

     

    Über den Autor

    Margherita Orso Pletti - Italienische Dread Makerin, YouTuberin und Bloggerin, die in Schottland wohnt. Schöpferin von dreadhead.it, Website auf Italienisch über Dreadlocks.