Dreadlocks Schnittanleitung

Hallo und willkommen zur neuen Folge des Dreadlocks-Leitfadens. In diesem Artikel werden wir Abschnitte diskutieren, wahrscheinlich den wichtigsten Schritt der Angstherstellung.

Wir sehen uns fünf Möglichkeiten an, wie Sie Ihre Haare schneiden können. Wenn Sie neugierig auf verschiedene Frisuren sind, können diese Muster auch zum Installieren von synthetischen Dreadlocks oder Jumbo-Zöpfen verwendet werden.

Foto von Ashley Byrdon Unsplash

Materialien und Vorbereitung

Du brauchst:

  Idealerweise finden Sie einen Freund, der Ihnen mit dem Hinterkopf helfen kann. Andernfalls benötigen Sie einen Spiegel vor sich und einen hinter Ihnen in einem Winkel. Versuchen Sie, sie so zu positionieren, dass Sie einen guten Blick auf Ihren gesamten Kopf haben. Wie Sie sich vorstellen können, kann es schwierig sein, alleine zu arbeiten. Wir raten daher, Geduld zu haben: Gute Ergebnisse erfordern Zeit.

 

Einige der Dinge, die Sie benötigen, sind in DreadLab verfügbar.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Haare richtig vorbereiten. Natürlich waschen und gut trocknen, aber vor dem Befürchten keinen Conditioner verwenden. Ein einfacher Trick, um Ihre Haare ein wenig zu trocknen, damit sie leichter miteinander verknotet werden können, besteht darin, etwas Locking Dust auf Ihre Längen zu streuen. Wir bieten verschiedene Verschlussstäube an, wie die von Dollylocks und Raw Roots Sie können auch als Trockenshampoo verwendet werden, daher ist es gut, sie zu haben.

Wenn Sie bereit sind, beginnen Sie, Ihre Haare nach dem Muster Ihrer Wahl zu trennen. Ich habe hier die gängigsten und praktischsten Muster gesammelt, die von Dread-Liebhabern und Profis verwendet werden. Bei all diesen Mustern ist es ratsam, zuerst den ganzen Kopf zu schneiden und dann zu fürchten. Die einzige Ausnahme ist die "Pick and Go" -Methode, die wir am Ende sehen werden.

Dies ist die einfachste. Sie müssen den Schwanz Ihres Kamms über Ihren Kopf fahren, um horizontale und vertikale Linien klarer Kopfhaut zu erzeugen.

Schritt 1: Halten Sie Ihr Haar mit einem großen Haarschneider über den Kopf und beginnen Sie, es zu trennen, indem Sie mit dem Kammschwanz horizontale Linien von einem Ohr zum anderen ziehen. Beginnen Sie am unteren Ende Ihres Kopfes von hinten. Lassen Sie zwischen den Zeilen ungefähr einen Zoll oder etwas mehr. Binden Sie Ihre Haare mit den Mini-Gummibändern, während Sie sie teilen. Wenn Sie die Kronenlinie erreicht haben, erstellen Sie vorne einige Linien, die der Form Ihrer Stirn folgen. Siehe Bild als Referenz.

Zeichnen Sie weiter Linien von Seite zu Seite, bis Sie Ihren ganzen Kopf bedecken. Fahren Sie dann mit sich kreuzenden Linien fort, um kleine Quadrate zu erstellen.

Das Gitter ist einfacher als gesagt. Der Nachteil dieses supereinfachen Musters ist, dass es lustig aussehen kann: Vertikale Hautlinien sind sichtbar, wenn Sie Ihre Dreads zermürben. Dieser Effekt mag Ihnen vielleicht gefallen, aber wenn Sie dies nicht tun, ist das Muster der Ziegelverlegung eine einfache Variation.

Muster 2: BRICK LAY

Stellen Sie sich eine Mauer aus Ziegeln vor: Die horizontalen Linien sind durchgehend, aber die vertikalen Linien wechseln sich ab. Bei diesem Muster fällt jedes Dread oder Geflecht über den Raum zwischen den beiden Dreads / Zöpfen darunter. Genau wie beim Raster ist es besser, von der Unterseite Ihres Kopfes aus zu beginnen und zuerst die Linien von Seite zu Seite zu ziehen und sie dann vertikal oder von vorne nach hinten zu teilen. Mach dir keine Sorgen, dass es perfekt wird, sondern versuche, deine Abschnitte so gleich wie möglich zu gestalten.

Muster 3: DREIECKE

 Das Dreiecksmuster ist häufiger für Zöpfe. Fahren Sie zum Erstellen mit den horizontalen Linien fort. Zeichnen Sie dann mit dem Schwanz Ihres Kamms eine Zickzacklinie über jede Reihe. Versuchen Sie, die schärferen Punkte zwischen den Reihen einander gegenüberzustellen. Dieses Muster sieht schrullig und modisch aus, jedoch halten die scharfen Spitzen möglicherweise zu viel Gewicht oder Druck, wenn Ihr Haar nach unten oder gebunden ist. Es ist perfekt für etwas Temporäres wie synthetische Dreadlocks oder Zöpfe, aber weniger ideal für echte Dreadlocks.

Foto von Gift Habeshawon Unsplash

Muster 4: Lüfter oder Waage

Dieses Muster hat keine geraden Linien, daher sieht es weniger „starr“ und natürlicher aus. Der Nachteil ist, dass es ziemlich schwierig ist, ein gutes Lüftermuster zu erstellen, wenn Sie alleine mit zwei Spiegeln arbeiten. Wenn es jedoch richtig gemacht wird, können die vertikalen Linien perfekt abgedeckt werden, und Ihre Dreads haben alle eine ähnliche Dicke.

Zeichnen Sie zum Erstellen eine Reihe hoher Halbkreise auf Ihren Hinterkopf. In der obigen Zeile beginnen und beenden Sie jeden Halbkreis an den höchsten Punkten der darunter liegenden Halbkreise. Wenn Sie die Kronenlinie erreichen, erstellen Sie eine Reihe von Halbkreisen entlang Ihrer Stirn. Dann weiter von hinten. Wenn auf dem Kopf kein Platz mehr für Halbkreise ist, versuchen Sie, die verbleibenden Haare gleichmäßig zu teilen.

Option 5: PICK AND GO

Dies ist nicht wirklich ein Muster, sondern eher eine Art zu schneiden. Sie müssen nicht zuerst Ihren ganzen Kopf abschneiden: Sie können ein paar Haare pflücken, sie gut von den anderen trennen und sofort Angst haben. Das "Pick and Go" bietet das organischste Aussehen, da jeder Abschnitt seine eigene Form und Größe hat, ähnlich wie bei Freiform-Locs.

Nach dem Schneiden können Sie mit den Techniken fortfahren, die wir im letzten Artikel gesehen haben, um "sofortige" Dreadlocks zu erstellen. Probieren Sie es aus, wenn Sie es noch nicht getan haben!

 

Über den Autor

Margherita Orso Pletti-italienische dread maker, youtuber und blogger Leben in Großbritannien. Schöpfer von dreadhead.it, website in Italienisch über dreadlocks